Frankfurt

 

Unterwegs in Frankfurt am Main

Der Weg in die Innenstadt

In die Innenstadt von Frankfurt kommt man am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Hauptbahnhof liegt relativ zentral und mit U-Bahn oder Straßenbahn ist man schnell am gewünschten Ziel. Mit der U4 Richtung Bocken­heimer Warte ist es nur eine Station bis zur Frankfurter Messe. In entgegengesetzter Richtung geht es über den Willy-Brand-Platz zum Römer, dem histo­rischen Rathaus in der Frankfurter Altstadt. Hier am Römerberg stehen noch einige der wenigen historischen Gebäude Frankfurts. Nördlich an den Römerberg grenzt der Paulsplatz mit der berühmten Paulskirche, in der einst die Frankfurter National­versammlung tagte. Südlich des Römerbergs hinter der Alten Nikolaikirche sind es nur 100 Meter bis zum Mainkai. Hier entlang der Uferpromenade starten die Fahrgast­schiffe zu Touren auf dem Main.

Nach Sachsenhausen - zu Fuß oder ...

Zum anderen Mainufer nach Sachsen­hausen kommt man über den Eisernen Steg - eine Fußgängerbrücke aus vernietetem Stahlfach­werk, das abends besonders attraktiv beleuchtet ist. Den Stadtteil Sachsenhausen kann man auch mit dem Ebbelwoi-Express erkunden - eine kleine bunte Straßen­bahn, die an Wochenend-Nachmittagen ihre Runden durch die Frankfurter Innenstadt dreht. Sie hält in Sachsen­hausen am Südbahnhof und fährt über die Ignatz-Bubis-Brücke bis zum Frankfurter Zoo. Einsteigen kann man schon am Hauptbahnhof oder in der Altstadt am Römerberg.


INTERAKTIVE
DEUTSCHLANDKARTE

Deutschlandkarte einbinden
text-2">

Die Zeil - Shoppingmeile in Mainhatten

Etwa 400 Meter nördlich des Römerbergs trifft man auf die Zeil - eine der bekanntesten und belebtesten Einkaufsstraßen Deutschlands. Straßenmusiker finden hier schnell interes­siertes Publikum für ihre Auftritte. Im Westen endet die Zeil an der Hauptwache in der früher Soldaten stationiert waren und sich auch ein Gefängnis befand. Heute läd hier das Café Hauptwache zum Verweilen ein.

Von dem gegenüberliegenden Einkaufs­zentrum hat man einen tollen Blick auf die Frankfurter City mit der Katharinenkirche und der Hauptwache im Vordergrund - dahinter die Hochhäuser des Banken­viertels die ein wenig an Manhatten erinnern. Jedenfalls wird Frankfurt deswegen gelegentlich auch Mainhatten genannt.


Über den Holbeinsteg zum Museumsufer

Der Holbeinsteg, eine Hängebrücke für Fuß­gänger führt zur Ufer­promenade am Main. Hier am Museumsufer begegnen sich Spaziergänger, Nordic Walker und Jogger, aber dazwischen auch Skater und Radfahrer. Alle zwei Wochen findet hier samstags unterhalb des Schaumainkais der Frankfurter Floh­markt statt. Insgesamt neun Museen reihen sich hier am Museumsufer des Stadtteils Sachsenhausen.


Weitere Infos können über anklickbare Flächen innerhalb der Panoramen abgerufen werden, wenn vorher auf das ge­klickt wird.
Frankfurt Panorama-Aufnahmestandorte
Frankfurt Panorama-Karte
(Panoramen auf einer größeren Karte anzeigen)