Hamburg

 

Ein Tag in der Hafenstadt Hamburg

Vom Hauptbahnhof ins Zentrum

Wenn man am Hauptbahnhof die Mönckeberg­straße wählt, ist man immer auf dem richtigen Weg - ganz egal ob das Ziel der Hamburger Hafen oder erst mal die Mitte des Stadtzentrums ist. Diese Geschäfts­straße führt direkt zum Rathausmarkt mit dem prachtvollen Rathaus im Neorenaissance-Stil. Direkt daneben an der Rathausschleuse hat man einen herr­lichen Blick auf die Alsterarkaden mit den dahinterliegen­den Bürgerhäusern.

Von hieraus sind es nur wenige Schritte zum Jungfernstieg am südlichen Ende des Alstersees. Hier starten die Alsterdampfer und Barkassen zu Stadtrundfahrten auf der Alster und den Wasserstraßen Richtung Ham­burger Hafen. Einer dieser kanal­ähnlichen Fleete ist das Alsterfleet an den Alsterarkaden, welches durch die Rathausschleuse zum Binnenhafen führt. Zu Fuß kann man dem Alsterfleet bis zur Mündung in den Binnenhafen nahe der Nieder­baumbrücke folgen.

Wer jedoch erst mal einen Blick auf die Innenstadt werfen möchte, kann zur Aussichtsplattform im Turm der Nikolai­kirche hochfahren. Der kurze Weg zur Nikolaikirche führt südlich hinter dem Rathaus über die Börsen- und Trost­brücke.

Weiter zur HafenCity

Südlich der Nikolaikirche geht's weiter über das Nikolaifleet zur Speicherstadt - ein denkmal­geschützter Lagerhaus­komplex, in dem viele touristische Attraktionen untergebracht sind. Auch bei Nacht ist die Speicherstadt mit ihrer kunstvollen Fassadenbeleuchtung einen Besuch wert. Seit 2008 gehört die Speicherstadt zur HafenCity , eines der größten Stadtentwick­lungsprojekte Europas.

Fertiggestellt sind schon beispielsweise der Grasbrook mit dem angrenzenden Grasbrook­park und den Terrassen am Grasbrookhafen und Sandtorkai . Die Magellan-Terrassen am Sandtorkai verwandeln sich an drei Sonntagen im Sommer zur Bühne für Straßenkünstler mit Akrobatik, Comedy und Zauberei.

Im Süden der HafenCity wurde der Strandkai angelegt. Er befindet sich direkt an der Elbe wo die großen Kreuzfahrtschiffe und Luxusliner anlegen. Auch der Kreuzfahrtriese Queen Mary 2 hat bei seinen regel­mäßigen Besuchen hier am Strandkai im Hamburger Hafen seinen Liegeplatz.


INTERAKTIVE
DEUTSCHLANDKARTE

Deutschlandkarte einbinden
Zum Hamburger Hafen und wieder zurück
Weiter flußabwärts befinden sich die Anlegestellen der Barkassen und Hafenfähren für Krezufahrten auf der Elbe. Hier im Hamburger Hafen können die Museumsschiffe Cap San Diego und der Dreimaster Rickmer Rickmers besucht werden. Die Große Hafen­rundfahrt startet in unmittelbarer Nähe an den St. Pauli Landungsbrücken .

Wer die ganze Strecke vom Haupt­bahnhof oder Rathaus bis hierher nicht zu Fuß laufen will, nimmt am besten die U-Bahnlinie U3 zum Bahnhof Landungs­brücken .

Hier am U/S-Bahnhof beginnen auch die Parkanlagen durch die man wieder zurück über die Alster den Haupt­bahnhof erreichen kann. Auf dem Rückweg empfiehlt sich noch ein kurzer Abstecher zum Japanischen Garten und dem Café Seeterrassen im nördlichen Parkbereich.


Weitere Infos können über anklickbare Flächen innerhalb der Panoramen abgerufen werden, wenn vorher auf das geklickt wird.
Hamburg Panorama-Aufnahmestandorte
Hamburg Panorama-Karte
(Panoramen auf einer größeren Karte anzeigen)